Suche

Rehabilitation nach der Heimpleite


FC Bazenheid - AS Calcio Kreuzlingen 0:5, SR: Azevedo

Sportanlage Ifang, Bazenheid, ca. 120 Zuschauer


Tore: 31‘ Shala 0:1, 35’ Shala 0:2, 53’ Sayar 0:3, 62’ Shala 0:4, 74’ Barkate 0:5

Verwarnungen: keine

Bemerkungen: AS Calcio Kreuzlingen ohne Maiorana, Schattner, Sumelka, Jakupovic, Tudzharov (Verletzt / Rekonvaleszent, Privat), Veluscek, Eisenegger (Studium)


AS Calcio Kreuzlingen: Donnici, Laidouci (60’ Ouechtati), Latifi, Lupo, Shala (C) (72’ Patelli), Selmani, Barkate, Dodes (60’ Mulaj), Sayar, Pajaziti, Jonuzi


Die Fall11 zeigt gegen den FC Bazenheid Charakter und kann die gewünscht starke Reaktion auf das schwache Heimspiel liefern.


Ein Samstagnachmittag, der ganz nach dem Gusto der AS Calcio Kreuzlingen verlaufen ist. Von der ersten Minute an war ersichtlich, dass die Kreuzlinger was gut zu machen haben und einen klaren Plan verfolgen. Zur Freude aller konnte dieser auch umgesetzt werden.


Ein ruhiger und gepflegter Spielaufbau, ein sauberes Ballzirkulieren, welches immer wieder mit messerscharfem Zuspielen in die Tiefe gespickt war. So sah die erste halbe Stunde aus und führte ein und das andere Mal zu guten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Genau ein solcher Angriff führte in der 31’ Minute durch Jusi Shala zum 0:1. Nach einer erfolgreichen Balleroberung im Zentrum wurde zuerst der Ball in den eigenen Reihen gesichert, Pajaziti hatte dann das Auge und konnte Shala den Ball in den Lauf legen. Abgeklärt konnte er am Torwart vorbeischieben und die Gäste in Führung schiessen. Keine vier Minuten später führte eine Kopie des Führungstreffers zum 0:2. Erneut konnte Shala auf ein klasse Zuspiel von Latifi zurückgreifen. Einziger Unterschied, dieses Mal entschied sich der Stürmer für die andere Ecke. Sehr wichtig war es auch, dass es bei diesen Temperaturen den quirligen Stürmern Sayar, Shala und Selmani immer wieder gelang, den Ball vorne festzumachen. Mit guten Dribblings und dem schnellen Zusammenspiel waren sie oft nur noch durch Fouls zu stoppen. Verdient ging es pünktlich nach 45 Minuten mit einem 0:2 Zwischenstand in die Halbzeitpause.


Auch nach dem Seitenwechsel machte die Fall11 dort weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatte. Ein scharfes Zuspiel auf dem linken Flügel von Jonuzi auf Shala, eine anschliessend schöne Ballstafette via Barkate und Selmani konnte von der heimischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde in der 53’ schliesslich zu Sayar, welcher nur noch einschieben musste und somit ein weiteres Tor für die AS Calcio erzielte konnte. In der 60. Minute kam es zum Doppelwechsel bei der AS Calcio. Für die stark aufspielenden Dodes und Laidouci sind neu Quechtati und Mulaj mit von der Partie. Sehr zur Freude der eigenen Offensive, war es den Bazenheider selten möglich, die mustergültigen Schnittstellenpässe auf die schnellen Flügelspieler unterbinden zu können. Nach genau einem solchen Pass von Selmani auf Sayar, war es in der 63’ erneut Shala, welcher wie Sayar wenige Minuten zuvor nach einem blitzschnellen Angriff nur noch einschieben musste. Somit hiess es für Jusuf Shala: Hattrick! Wenige Minuten später kam für den Capitano Shala, welcher in Abwesenheit von Jakupovic die Fall11 auf dem Platz anführte, Patelli ins Spiel.

Während Barkate in der ersten Hälfte noch etwas Mühe hatte ins Spiel zu kommen, war er im zweiten Durchgang nahezu omnipräsent, erlief sich ein Zuspiel nach dem anderen und brachte den Ball immer wieder gefährlich in den 16er oder kam selber zum Abschluss. In der 74’ belohnte sich Barkate für das Hineinarbeiten ins Spiel und vollendete einen Zuckerpass von Sayar in die Tiefe mit dem 0:5. Nachdem der Heimkeeper den ersten Abschluss noch zu parieren vermochte, konnte er gegen den Nachschuss nichts mehr ausrichten. Auch aufgrund der enormen Hitze passierte in der Schlussviertelstunde nicht mehr viel. Die AS Calcio durfte sich verdient mit einem 5:0 Sieg im Gepäck auf die Heimreise begeben.


Fazit

Was für eine super Antwort und Reaktion auf den schwachen Heimauftritt. Ab der ersten Minute an war die AS Calcio die spielbestimmende Mannschaft und hatte den Gegner zu nahezu jedem Zeitpunkt fest im Griff. Für das Heimteam gab es nichts zu holen. Mit einem guten Gefühl darf man nun ins letzte Spiel der Saison 20/21 gehen.


Nächstes Spiel

Am kommenden Samstag kommt es zum Wiedersehen mit unserem alten Capitano, Tony Mihaylov, welcher sich Chur 97 angeschlossen hat. Das letzte Spiel dieser Saison findet zu Hause in der Capita Arena statt. Anspiel gegen Chur 97 ist um 18:00 Uhr.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SV Schaffhausen entführt 3er aus dem Döbeli

AS Calcio Kreuzlingen – SV Schaffhausen 1:2 (0:0) Döbeli, Kreuzlingen – ca. 130 Zuschauer, SR: A. Murati Tore: 61’ Tranquilli 0:1, 69‘ Zwahlen 0:2, 89’ Shala 1:2 Verwarnungen: AS Calcio: 53’ Dodes, 73

Punkteteilung im ersten Heimspiel

AS Calcio Kreuzlingen – FC Seuzach 3:3 (2:1) Döbeli Kreuzlingen – ca. 150 Zuschauer - SR M. Temmar Tore: 6’ Selmani 1:0, 16‘ Leemann 1:1, 44’ Ramadani 2:1, 58’ Türkmen 2:2, 68’ Müller 2:3, 74’ Jakupov