Suche

Punkteteilung im ersten Heimspiel

AS Calcio Kreuzlingen – FC Seuzach 3:3 (2:1)

Döbeli Kreuzlingen – ca. 150 Zuschauer - SR M. Temmar


Tore: 6’ Selmani 1:0, 16‘ Leemann 1:1, 44’ Ramadani 2:1, 58’ Türkmen 2:2, 68’ Müller 2:3, 74’ Jakupovic 3:3

Verwarnungen: AS Calcio: -

Bemerkungen: AS Calcio ohne Schattner, Sumelka, Sayer, Tudzharov , Latifi, Quechtati (Verletzt /Rekonvaleszent), Maiorana, Uka, Dodes (Privat, Beruf), Pajaziti (Gesperrt)


AS Calcio Kreuzlingen: Djordjevic, Jakupovic (C), Barkate (82’ Alino), Selmani, Shala, Lupo, Schöller, Erne, Laidouci, Sadiku, Ramadani


Die AS Calcio sammelte den ersten Punkt in der neuen Saison, fühlte sich aber irgendwie als Verlierer.


Die Startviertelstunde war verheissungsvoll und sehr zum Gusto der AS Calcio Anhänger. Ab der ersten Minute hat man den FC Seuzach dominiert und zum Teil minutenlang nicht am Spiel teilhaben lassen. Hinzu kam, dass man bereits in der 6. Minute durch Selmani in Führung gehen konnte. Nach einem abgefangenen Ball, lancierte Sadiku Selmani, welcher wuchtig zum 1:0 vollendete. Doch wer jetzt der Euphorie verfallen war, wurde schnell wieder in die Realität zurück geholt. Mit dem ersten Gegenangriff gelang den Seuzachern in der 16’ nämlich postwendend der Ausgleich. Ein langer Ball wurde von Türkmen gut abgeschirmt und zum Abschluss aufgelegt. Den ersten Schuss konnte Djordjevic noch knapp zur Seite ablenken, gegen den Abpraller war er dann aber chancenlos.

Mit dem Ausgleich des FC Seuzach war auch die krasse Dominanz der Fall11 vorbei. Man hatte zwar immer noch mehr vom Spiel, aber die gefährlicheren Aktionen hatten die Seuzacher. So traf Türkmen in der 23’ nach einem Kopfball «nur» die Latte und ein Freistoss in der 37. Minute landete zum Glück für die AS C am Aussenpfosten. Trotzdem gelang der AS Calcio kurz vor dem Pausentee die erneute Führung. Ramadani umkurvte in der 44’ Minute nach einem tollen Pass in die Tiefe Torwart und Verteidiger und schob zur 2:1 Halbzeitführung ein.


Die zweite Halbzeit begann eher hektisch und unruhig. Die AS Calcio hatte zwar viel öfter was vom Ball, konnte daraus aber keinen Profit schlagen. Im Gegenteil, in der 59. Minute kam es für den FC Seuzach zu einem Freistoss, welcher ihnen den erneuten Ausgleich zum 2:2 bescherte. Der Ball segelte aus vermeintlich ungefährlichen 30m Entfernung in hohem Bogen quer durch den Strafraum an Freund und Feind vorbei, prallte auf dem 5er noch einmal auf dem Boden auf und fand sein Ziel in der hinteren Torecke. Erneut ein Gegentor, welches eigentlich nie und nimmer so passieren dürfen. Das musste man erst mal verdauen. Doch das Kopfschütteln wurde noch intensiver, als sich Verteidiger und Torwart der Hausherren in der 68’ nicht einig waren, wer den Ball vor dem heranstürmenden Angreifer klären sollte. Müller erkannte diese Situation, nutzte das Verständigungsproblem aus und konnte zur 2:3 Führung für die Gäste einschieben. Aber auch diese Führung war nur von kurzer Dauer.

Zum Glück konnte die Fall11 nochmals einen Gang rauf schalten und eine Reaktion zeigen. Ein fast identisch getretener Freistoss, wie der, welcher zum Ausgleich des FC Seuzach führte, brachte der AS Calcio den ersten Punkt in der noch jungen Meisterschaft. Einziger Unterschied, Jakupovic konnte dem Leder mit dem Kopf noch eine kleine Richtungsänderung mit auf den Weg ins Tor geben und in der 74. Minute zum 3:3 Endstand einnicken.


Fazit

Erneut hat man sehr gut angefangen und dem Gegner sein Spiel aufdrängen können. Leider war man aber auch im zweiten Saisonspiel nicht in der Lage, diesen Fussball so durchziehen zu können. Ernüchternd muss man feststellen, dass trotz dem höheren Ballbesitzanteil und der teilweise spielerischen Überlegenheit am Ende viel zu wenig resultierte. Erschwerend kommt hinzu, dass man zur Zeit doch sehr viele unglückliche und kuriose Gegentore kassiert. Zum Glück ist man noch zu Beginn der Saison und hat noch genug Zeit, das Geschehen wieder in die richtige, gewünschte Bahn zu lenken.


Nächstes Spiel

Am Samstag, 04. September ist die Fall11 zu Gast beim FC Wil 1900 2. Anpfiff im Stadion Bergholz ist um 16:00 Uhr.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SV Schaffhausen entführt 3er aus dem Döbeli

AS Calcio Kreuzlingen – SV Schaffhausen 1:2 (0:0) Döbeli, Kreuzlingen – ca. 130 Zuschauer, SR: A. Murati Tore: 61’ Tranquilli 0:1, 69‘ Zwahlen 0:2, 89’ Shala 1:2 Verwarnungen: AS Calcio: 53’ Dodes, 73