Suche

Klatsche zum Re-Start

AS Calcio Kreuzlingen – FC Weesen 0:6, SR: Musilu

Döbeli Kreuzlingen, ca. 100 Zuschauer


Tore: 9‘ Hoffmann (P) 0:1, 28’ Norelli 0:2, 48’ Rodrigues 0:3, 51’ Rodrigues 0:4, 56’ Norelli 0:5, 88’ Ctvrtnicek 0:6

Verwarnungen: AS Calcio: 90’ Sayar

Bemerkungen: AS Calcio Kreuzlingen ohne Maiorana, Schattner, Sumelka (Verletzt / Rekonvaleszent), Tudzharov, Laidouci (gesperrt), Veluscek, Eisenegger (Studium)









AS Calcio Kreuzlingen: Donnici, Latifi, Lupo, Jakupovic (C), Selmani (81, Patelli) Shala, Barkate, Dodes (61’ Mustafi), Mulaj (61’ Sayar), Ouechtati (61’ Pajaziti), Jonuzi


Ein gebrauchter Samstagnachmittag für die AS Calcio Kreuzlingen beim Re-Startspiel gegen den FC Weesen.


Die Geschichte ist schnell erzählt. Die AS Calcio Kreuzlingen fand fast über die komplette Spieldauern nie richtig ins Spiel und kam nie wirklich in die Duelle. Am Ende sieht die 0:6 Niederlage nicht nur brutal aus, sondern sie fühlte sich auch «scheisse» an.


Nicht verwunderlich, dass man bereits in der 9 Minute extrem unnötig durch einen Foulelfmeter in Rückstand gelangt ist. Anstatt den Gästeangreifer aus dem 16er zu begleiten, versuchte man den Ball wegzuschlagen und traf statt dem Ball des Gegners Fuss. Nachdem man es schaffte, sich aufzuraffen und vermehrt den vorgegebenen Matchplan umzusetzen, kam man immer mehr zu guten Ausgleichsmöglichkeiten. Man wollte die Weesener vor allem über die Aussenspieler beschäftigen. Barkate und Ouechtati wurden über die Seiten freigespielt und gut in Szene gesetzt, auch Shala tauchte nach einem Seitenwechsel alleine vor dem Gästekeeper auf. Die eine oder andere Chance kann man durchaus als 100% Chance betiteln, aber an diesem Samstag wollte nichts gelingen und es kam, wie es kommen musste. Ein weiter Einwurf von der Mittellinie aus segelte an Freund und Feind vorbei. Abspracheprobleme ermöglichten es Norelli in der 28 Minute, alleine auf Donnici zuzulaufen und ungehindert einzunetzen. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel.


Direkt nach der Pause wurde der AS Calcio sofort der Stecker gezogen, indem man ihnen innert 10 Minuten jegliche Hoffnung auf einen Punkt, geschweige denn auf einen Sieg, genommen hat. Ein weiter Einwurf (48’ Rodrigues) überrumpelte erneut die gesamte Defensive und auch nach einem Eckball (51’ Rodrigues) liess man den Gegner am 5er frei gewähren und einköpfen. Das 0:5 (56’ Norelli) war dann das erste Gästetor, welches aus dem Spiel heraus erzielt wurde. Es fiel einem schwer, die richtigen Worte für das Gesehene zu finden. Zu keiner Zeit wurde man vom Gegner dominiert oder vorgeführt, aber dennoch stand es 0:5. Die Ratlosigkeit merkte man dem Team an und auch die Einwechslungen von Sayar, Pajaziti und Mustafi führten zu keiner wesentlichen Besserung. Wahrhaftig ein Nachmittag zum vergessen. Denn leider lud man auch beim 0:6 den Gegner zum Toreschiessen ein. Ein weiter Ball aus der Gefahrenzone der Weesener wurde unterlaufen und ermöglichte es dem lauernden Gästestürmer (88’ Ctvrtnicek) den Schlusspunkt zu setzen. Mit der eigenen Leistung kann man nicht zufrieden sein und bei der üblichen Abschlussansprache sah man ausschliesslich enttäuschte und ratlose Gesichter. Auch wenn man weder etwas mit Auf- noch mit Abstieg zu tun hat, so sollen die Auftritte nicht aussehen! Mit der Analyse und Nachbesprechung des Spiels beschäftigt, fand man das Trainerteam noch bis spät in den Abend herein.


Fazit

Man hat nie richtig ins Spiel gefunden und war eigentlich nie in den Duellen drin. Aber das Schöne am Fussball ist, dass man gleich am nächsten Samstag die Möglichkeit hat, ein anderes Spiel und Gesicht an den Tag zu legen.

In dem Sinne: «Mund abwischen, die richtigen Schlüsse aus den Fehlern ziehen und gleich im nächsten Spiel die Reaktion auf dem Platz zeigen!»


Nächstes Spiel

Am kommenden Samstag ist man für das zweitletzte Meisterschaftsspiel zu Gast beim FC Bazenheid. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SV Schaffhausen entführt 3er aus dem Döbeli

AS Calcio Kreuzlingen – SV Schaffhausen 1:2 (0:0) Döbeli, Kreuzlingen – ca. 130 Zuschauer, SR: A. Murati Tore: 61’ Tranquilli 0:1, 69‘ Zwahlen 0:2, 89’ Shala 1:2 Verwarnungen: AS Calcio: 53’ Dodes, 73