Suche

Heimsieg gegen den FC Bassersdorf


AS Calcio Kreuzlingen – FC Bassersdorf 2:0

Döbeli Kreuzlingen, ca. 250 Zuschauer

Tore: 44‘ Sayar 1:0, 83’ Mihaylov 2:0

Verwarnungen: AS Calcio: 39’ Shala, 46’ Latifi, 59’ Tudzharov

Bemerkungen: AS Calcio ohne Maiorana, Pajaziti, Patelli, Schattner, Sumelka, (Verletzt / Rekonvaleszent)

AS Calcio Kreuzlingen: Donnici, Ouechtati, Tudzharov, Veluscek, Jakupovic, Dodes (60’ Laidouci), Sayar (46’ Pentrelli), Mihaylov, Selmani

(80’ Barkate), Latifi (70’ Provenzano), Shala (C) (79’ Eisenegger)

Die Geschichte ist kurz erzählt, die AS Calcio gewinnt verdient mit 2:0 gegen den FC Bassersdorf und kann dennoch nicht ganz zufrieden sein mit der eigenen Leistung.

Von Beginn an war zu erkennen, dass die Bassersdorfer einen in der eigenen Platzhälfte spielen lassen werden und ab der Mittellinie versuchten, die Räume durch die hochstehenden Abwehrketten eng zu machen. Ruhe und Geduld am Ball war also gefragt. Dazu gehört aber auch, dass man im richtigen Moment das Tempo erhöht, eine schnelle Entscheidung treffen muss und alle viel Laufarbeit leistet sollten. Bis zur 30’ Minute war davon nicht viel zu sehen und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Man hatte zwar gefühlt 80% Ballbesitz, wusste damit aber nicht viel anzufangen und wirklich was gelingen wollte auch nicht.

Wenn es dann mal schnell ging, dann war sofort Alarm im Strafraum der Zürcher. In der 32’ Minute wurde Selmani gut durch Latifi auf dem linken Flügel in Szene gesetzt, dieser umkurvt gekonnt seinen Gegenspieler und serviert Sayar den Ball in den Strafraum. Leider wurde mit diesem Querpass Freund und Gegner überrascht.

Das war so etwas wie der Knackpunkt, den von nun an bekam man im 2-3 Minuten Takt Aktionen vor dem Bassitor. Doch sowohl Selmani wie auch Sayar und Shala konnte ihre guten Gelegenheiten nicht nutzen, bis dann Sayar in der 44’ Minute mit einem tollen Dribbling und einen kraftvollen Abschluss das 1:0 erzielen konnte. Wichtig, mit der Führung im Rücken in die Pause gehen zu können, aber zufriedene Gesichter sah man fast keine.

Nach der Pause wollte die AS Calcio schnellst möglich den Sack zu machen und den Bassersdorfer den Schneid abkaufen. Es hätte der Tag der Stürmer werden können, doch die Chancenauswertung liess auch nach der Pause zu wünschen übrig. Erst vergab in der 47’ Minute Selmani eine Möglichkeit, dann verfehlt Ouechtati in der 50’ Minute das Tor. In dem Stiele ging es dann weiter, bis Mihaylov in der 83’ Minute sich ein Herz fasste und mit einem platzierten Schuss in die linke Ecke die Entscheidung herbei führte.

Kaum zu glauben, aber heute stand das Glück betreffend Elfmeter ausnahmsweise auf unserer Seite, ausgleichende Gerechtigkeit…

So hätten die VAR aus Volketswil in der 63’ Minute wahrscheinlich auf Handspiel entschieden. Einer der wenigen Abschlüsse der Bassersdorfer prallte einem Abwehrspieler im Strafraum an die Hand, die Körperfläche wurde doch ein wenig vergrössert und es hätte sich wohl keiner beschweren können, wenn der Schiri auf den Punkt gezeigt hätte.

Fazit

Drei Punkte, verdienter Sieg und endlich steht hinten die Null.

Die ersten vier Spiele sind gespielt, ein Drittel der Hinrunde schon Vergangenheit und man steht mit zwei Siegen und zwei Punkteteilungen im oberen Drittel der Tabelle. Diese Position gilt es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen. Mit Spannung dürfen wir die kommenden Duelle gegen Seuzach, United, Kreuzlingen und Amriswil erwarten.

Nächstes Spiel

Am Samstag, 26. September sind wir zu Gast beim FC Seuzach auf der Rolli. Anspiel ist um 17:00 Uhr.

AS Calcio Kreuzlingen
Postfach 1006
8280 Kreuzlingen
info@as-calcio.ch

  • AS Calcio Facebook
  • AS Calcio Instagram

Realisiert durch:

q_Adur_Logo.jpg