Junioren A, 1. Stärkeklasse: SC Berg – AS Calcio Kreuzlingen 0:6 (0:2). – Was zunächst mit Blick auf die Tabelle als hohe, vorletzte Hürde wirkte – immerhin hatte Berg auch lange Ambitionen auf die Tabellenspitze – erwies sich dann aber am Sonntag bei sommerlichen Bedingungen als eher leichte Aufgabe für die Elf von Trainer Serdar Kokal. Auch wenn noch etwas Sand im Getriebe des Calcio-Spiels gab durfte am Ende ein 6:0-Sieg bejubelt werden, der auch bei konzentrierterem Spiel höher hätte ausfallen können. Überaus positiv: In einem fairen Spiel gab es keine einzige gelbe Karte. Doch der Trend kommt angesichts des 2:1-Sieg von US Obersee in Herisau etwas zu spät, denn der mit Calcio punkgleiche Spitzenreiter hat nun vor dem letzten Spieltag eine gelbe Karte weniger und ein um ein Tor besseres Torverhältnis. Die Aussichten, dass dieser knappe Rückstand am letzten Spieltag aufgeholt werden kann, sind allerdings eher gering.

Die Calcio-Junioren gingen in Berg bereits nach zehn Minuten in Führung und das 2:0 nach 32 Minuten war angesichts der eher harmlos agierenden Platzherren fast schon eine Vorentscheidung. Die Kreuzlinger Überlegenheit wurde dann nach einer Stunde Spielzeit zur 3:0-Führung umgemünzt und in der Schlussphase gelangen noch drei weitere Treffer zum letztlich auch verdienten 6:0-Sieg.