Dass dieses Duell auf dem Kunstrasen nicht torlos enden würde, wurde schnell klar. Nicht einmal 3 Minuten waren gespielt, da setzte sich der Fc Uzwil auf der rechten Seite sehenswert durch, brachte den Ball scharf vor das Tor und nach einem vergeblichen Klärungsversuch landete der Ball im Netz. Die Seebuben zeigten sich etwas geschockt und versuchten über ihren gewohnt kontrollierten Spielaufbau zurück in Spiel zu finden.

Allerdings fiel der Ausgleich über einen Bilderbuch-Konter in der 32.Minute. Fünf  Stationen aus dem eigenen Strafraum heraus und am Ende musste Darko Anic nur noch gegen den Uzwil-Keeper einschieben. Nun drückte Calcio, jedoch sorgte die Heimmannschaft immer wieder über ihre flinken Offensivspieler für Gefahr. Kurz vor der Pause hatte der AS Calcio dann mit einem Lattentreffer von Tomo Barlecaj Pech, bei dem zurückprallenden Ball scheiterte Giovanni Pentrelli am Uzwiler Schlussmann.

Nach der Pause hielt die Fall-Elf das Tempo weiter hoch und nach einem Vorstoß von Sekkour über die linke Seite, behielt dieser die Übersicht und flankte auf den frei stehenden Anic, dem Flügelstürmer gelang mit einem sehenswerten Hüftdrehschuss, von 18Metern, der Führungstreffer.

Bei Sekkour wurde kurz vor Abpfiff, ein unrühmliches Verhalten, als Tätlichkeit ausgelegt, worauf er die rote Karte erhielt. Kurze Zeit später, auf Höhe der Mittellinie kam Giovanni Pentrelli ein Schritt zu spät und traf den Gegenspieler mit der Sohle am Sprunggelenk. Mit einer gelb-roten Karte für den Stürmer, folgte der zweite Platzverweis für die Kreuzlinger.

In Überzahl kamen die Gastgeber zu einer gefährlichen Standardsituation, die zu einer brenzligen Szene im Strafraum der Kreuzlinger führte, jedoch konnte der Defensivverbund den Ball aus der Gefahrenzone befördern. So blieb es bei dem knappen Auswärtssieg gegen einen sehr guten Gegner.

Aufstelung: D.Nowak – A.Fall, W.Schattner, S.Sumelka, W.Sekkour – D.Anic, T.Barlecaj (M.Trigo), L.Parisi (D.Fall), S.Tidim, E.Parisi (L.Lucarelli) – G.Pentrelli

Torschützen für Calcio: 2*D.Anic

Besonderheiten: W.Sekkour (rote Karte), G.Pentrelli (gelb-rote Karte)

 

Ausblick: Am 22.04.17 erwartet unsere Seebuben das nächste Highlight. Es kommt der bisher ungeschlagene FC Bazenheid nach Kreuzlingen.