Im letzten Heimspiel der Saison traf man auf den Nachbarn aus Tägerwilen, welcher unbedingt Punkte holen musste, um den Abstieg in die 3. Liga zu verhindern.

Wie gewohnt, übernahmen die Hausherren das Spiel von Beginn weg. Allerdings waren es die Gäste, welche nach wenigen Minuten in Führung gingen. Ein langer Ball, sprang etwas glücklich Velev vor die Füsse. Dieser schaltete blitzschnell und bediente im Rückraum den mitgelaufenen Kollegen, welcher mit seinem präzisen Flachschuss Nowak keine Abwehrchance liess. Das war der Weckruf für das Heimteam. Man nutzte jetzt mehr den Platz über die Aussenbahnen und konnte sich gute Abschlusschancen heraus spielen. In Minute 28. war es dann Lucarelli, von Anic am zweiten Pfosten lanciert, welcher zum Unentschieden einschob. Nur zwei Minuten später folgt der Führungstreffer durch Pentrelli, wieder von Anic serviert. Die Tägerwiler beschränkten sich das gesamte Spiel über auf lange Bälle und Konter, welche zumeist in der Abwehr unterbunden wurden. Bis zur Halbzeit gelang auch der AS Calcio nicht mehr Viel, da man zu oft noch kompliziert durch die Mitte kombinieren wollte.

Nach dem Pausentee hätte die Heimmannschaft schnell das Spiel entscheiden können. Wie so oft, liess die Chancenauswertung jedoch zu wünschen übrig.  Zu eigensinnig oder zu ungenau agierte die Offensive der AS Calcio. Anic boten sich gleich mehrere aussichtsreiche Abschlussmöglichkeiten und Pentrelli sah seine Versuche ebenfalls durch den Tägerwiler Hintermann geklärt. Durch einen extrem gefährlichen Freistoss aus gut 20 Metern von A. Fall hätte die hoch verdiente 3:1 Entscheidung fallen sollen, doch seinen Schuss sahen die Anhänger beider Lager am Lattenkreuz abprallen. Dann ein letzter Funken Hoffnung der Tägerwiler, als in der 82. Minute nach guter Vorarbeit von Eugster der Ausgleich fiel. Die Freude hielt allerdings nicht lang an, als in den Schlussminuten Lucarelli mit seinem zweiten Treffer den 3:2 Entstand markierte.

Der AS Calcio hielt das Spiel durch die schlechte Chancenauswertung selber offen, bewies schlussendlich aber Charakter und gewann verdient gegen ein kämpferisches Tägerwilen. Am Freitag, 09.06.2017 um 20:15 Uhr geht es zum letzten Spiel nach Rorschach.

 

Tore: 05. Tägerwilen, 28. Lucarelli, 30. Pentrelli, 82. Tägerwilen, 93. Lucarelli

Aufstellung AS Calcio Kreuzlingen: Nowak, A. Fall (90. D. Fall), Sumelka, Barlecaj (49. Sahin), Vasic (96. Gelb-Rote Karte), Schattner, L. Paris, Lucarelli, Anic, Tidim (73. Gargantini), Pentrelli

AS Calcio Kreuzlingen ohne: Trigo, Quentmeier, Boudhar , Maiorana, Rosales, Bovenzi (verletzt), E. Parisi (gesperrt), Sekkour (abwesend)

Zur Tabelle