Telegramm: Saison 2019/2020, 9. Runde:

Zürich United – AS Calcio Kreuzlingen 0:3 (0:2)

Tore: 25. Pajaziti 0:1, 37. Schattner 0:2, 64. Pentrelli 0:3,

AS Calcio: Donnici, Laidouci (65. Ouechtati), Sayar (82.Temime), Maiorana, Veluscek (84. Semeraro), Pajaziti (74. Provenzano), Tudzharov, Pentrelli, Boudhar, Lupo, Schattner. (70. Ouechtati)

Bemerkungen: Calcio ohne Shala, Sumelka, Mihailov, Eisenegger, Patelli, Kessler, Contartese (verletzt) Debüt von Veluscek

AS Calcio gewinnt beim Schlusslicht verdient mit 0:3

In einer unterhaltsamen Partie gewinnen die Thurgauer beim Absteiger aus Zürich. Nach einem katastrophalen Saisonbeginn haben sich die Zürcher inzwischen verstärkt und so konnte man gespannt sein, was die Kreuzlinger erwarten würde. Demzufolge gingen die Gäste auch konzentriert und diszipliniert in das Spiel und waren von Beginn an die Tonangebende Mannschaft. Die Stadtzürcher wussten zwar durch Einzelleistungen teilweise zu gefallen, jedoch fehlte die physische Voraussetzung um der Bodensee Elf Paroli zu bieten. Nach Toren von Pajaziti und Schattner ging man mit einer verdienten 0.2 Führung zum Tee und als Pentrelli nach Wiederanpfiff auf 0:3 erhöhte war das Spiel entschieden. In der Folge plätscherte das Spiel auf einem bescheidenem Niveau dem Schlusspfiff entgegen.

 

 

Mit diesem Erfolg klettert Calcio auf den 4. Rang und kann sich ein bisschen Luft auf die Abstiegsplätze schaffen. Am nächsten Samstag empfängt man den souveränen Tabellenführer aus Chur auf dem Döbele und die Kreuzlinger werden alles daran setzen, die nächsten drei Punkte einzusammeln.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Meloni